Du bist hier: / Merrell - Markenwissen

MERRELL


zum Shop

  • 1982 gegründet
  • gründer sind randy merrell, clark matis & john schweitzer
  • etwa 500 millionen usd umsatz
  • tochter des grössten schuhherstellers weltweit (wolverine world wide)
  • ideale einsteiger-modelle
  • "zero drop"-technologie
  • reklamationsquote von 4%
  • made in china

Merrell Barfoot ist eine Produktlinie der Marke Merrell, eine Tochterfirma des Schuhgiganten Wolverine World Wide (WWW). WWW hat ihren Sitz in den USA und gehört heute mit 1,23 Milliarden US Dollar Umsatz zu den größten Schuhherstellern weltweit. Neben Merrell gehören viele weitere bekannte Schuhmarken, wie zum Beispiel „Saucony“ oder „Hush Puppies“ zu WWW, wobei Merrell mit einem Umsatz von 500 Millionen US Dollar einen erheblichen Anteil ausmacht.
Der Markenname „Merrell“ kommt von Randy Merrell, der gemeinsam mit Clark Matis und John Schweitzer die Marke 1981 gründete, die damals in erster Linie Berg- und Wanderschuhe herstellte. Mit der Schuhproduktion begonnen hatte Randy allerdings bereits in den 70er Jahren. Damals fertigte er seine erste Kollektion an Outdoorschuhen in seinem Wohnwagen an, der im Bundesstaat Utah stand. Zunächst verkaufte er seine Produkte nur an Verwandte und Freunde, durch das steigende Interesse an seinen Produkten begann er aber bald mit dem kommerziellen Verkauf unter dem Markenname „Merrell“. Knapp 30 Jahre später starteten dann Clark und John mit der Produktionslinie „Merrell Barfoot“. Mit ihrem ersten Modell, dem „Trail Glove“, sprangen sie gekonnt auf den Zug des Barfuß- Schuh Trends auf und durch das bereits große existierende Netzwerk an Händlern, konnten sie ihre Produkte schnell gewinnbringend verkaufen. Merrell Barfoot etablierte sich in Kürze in der Sparte und verzeichnete ein rasantes Wachstum. Nach nur wenigen Jahren wurden die Schuhe bereits in 151 Ländern verkauft und allein in Deutschland gingen im letzten Jahr (2012) 25 000 Paare über den Ladentisch!
Produziert werden die Merrell Barfoot Produkte in den USA, in China und in Brasilien.


GRÜNDER

Merrell Barfoot wurde von dem Gründer des Mutterkonzerns Merrell, Randy Merrell, gemeinsam mit John Schweitzer und Clark Matis ins Leben gerufen. Clark kam eigentlich aus dem Skisport und konnte mit dem US- Nationalteam im Skilanglauf einige Erfolge verzeichnen. Unter anderem gewann er 1968 und 1969 bei den NCAA Meisterschaften und nach seinem Sieg bei einem Rennen über 30 km bei den Regionalmeisterschaften der Rocky Mountains durfte er sogar bei den Olympischen Spielen in Sapporo teilnehmen! Es ist also nicht weiter verwunderlich, dass Clark ursprünglich bei dem Skihersteller Rossignol angestellt war, wo er auchJohn kennenlernte. 1981 bekamen die beiden die Idee, Wanderschuhe herzustellen – und zwar die besten Wanderschuhe aller Zeiten! Um diese Idee in die Tat umzusetzen versuchten sie Randy als Schuhtechniker für ihr Vorhaben zu gewinnen. Randy war zu diesem Zeitpunkt bereits längere Zeit im Schuhbusiness tätig. Bereits 1974 hatte er als junger Mann den großen Traum, sich in der Schuhmacherei zu verwirklichen. Obwohl er bei seinen Eltern eher auf Unverständnis stoß, setzte er seinen Willen unbeirrt fort und begann eine Ausbildung zum Schuhmacher in Massachusetts. Nach dem Abschluss fing er an, seine eigenen Schuhe – zunächst Cowboystiefel – zu entwerfen, die in seinem Bekanntenkreis auf großes Interesse stießen. So kaufte er sich eine eigene kleine Werkstatt und begann mit der Produktion von Wander- und Winterstiefeln.
Trotz der erfolgreichen Zusammenarbeit mit John und Clark und der Entwicklung einiger Schuh-Highlights, die sogar in der Presse ausführlich gewürdigt wurden, zog sich Randy 1986 wieder aus dem Unternehmen zurück. Er verkaufte seine Anteile und widmete sich wieder seinem ursprünglichen Schuhhandwerk - der Name Merrell ist geblieben.


PHILOSOPHIE

Die Barfußschuhe der Marke Merrell sind die idealen Modelle für den Einstieg in das Barfußgehen. Die Schuhe besitzen, wie bei Barfuß- Schuhen üblich, keine zusätzliche Dämpfung, sind aber mit einer EVA Zwischensohle ausgestattet. Dadurch ist der Bodenkontakt nicht ganz so extrem ist ausgeprägt, wie bei Modellen anderer Hersteller. Durch die sogenannte „Zero Drop“ Technologie werden sie flach gehalten und besitzen keine Fersensprengung. Um eine genaue Passform für die verschiedenen Fußanatomien zu gewährleisten, hat Merrell verschieden breite Schnitte im Angebot und unterscheidet außerdem zwischen Modellen mit schlanken und mit breiten Leisten.
Trotz des großen Sortiments sind die meisten Modelle eher sportlich ausgelegt. Da sie jedoch nur wenig oder gar kein Innenfutter besitzen, sind sie sowohl zu Land und zu Wasser, als auch in der Freizeit einsetzbar.


WO WIRD PRODUZIERT?

Die Schuhe von Merrell werden in Werken in den USA, China und Brasilien hergestellt. In allen Produktionsstätten wird dabei streng auf die Einhaltung der sozialen Standards geachtet und alle Arbeitsschritte genau kontrolliert.


QUALITÄT

Seit 2010 haben wir Barfußschuhe von Merrell im Angebot. Durch das Kundenfeedback und unsere eigenen Erfahrungen können wir bei diesen Produkten mit gutem Gewissen von einer sehr guten Qualität sprechen: Die Nähte und Klebestellen sind alle sauber gearbeitet und machen einen sehr guten Eindruck. Dieser wird sowohl von der Reklamationsquote als auch von der Sohlenhaltbarkeit bestätigt: Nur 4% der verkauften Schuhe - also 4 von 100 - wurden beanstandet und zurück gebracht. Die Sohlen zeigen erst nach 2 bis 3 Jahren Abnutzungserscheinungen.
Durch die eingearbeitete Zwischensohle ist zwar der Bodenkontakt nicht so stark ausgeprägt wie bei anderen Schuhen in unserem Sortiment, dafür sind sie aber das ganze Jahr über uneingeschränkt einsetzbar und bieten dem Fuß auch bei kälteren Temperaturen ausreichend Schutz. Auch der Einsatz bei matschigem Wetter ist problemlos möglich, da sich die Merrell Barfuß-Schuhe - mit Ausnahme der Ledervarianten - einfach bei 40°C in jeder herkömmlichen Maschine waschen lassen.
Wir halten die Modelle von Merrell für den perfekten Schuh für Barfußschuheinsteiger, empfehlen sie aber auch allen denjenigen, denen es wichtiger ist dem Fuß richtig zu schützen als guten Bodenkontakt zu haben.


FAZIT

Diese Barfußschuhe sind für jeden geeignet. Sie eignen sich aber insbesondere für diejenigen, die mit dem Barfußlaufen anfangen möchten.


zum Shop