Du bist hier: / Vivobarefoot - Markenwissen

VIVOBAREFOOT

Marke Vivobarefoot

zum Shop

  • gegründet 2009 von galahad clark und tim brennan
  • Teil der “Clark-Dynastie”
  • 44.000 Paar verkauft in 2012
  • prinzip: freie fussentfaltung im schuh
  • sohlenhaltbarkeit von 4-6 jahren
  • reklamationsquote von 5%
  • made in china

Die Barfußschuhmarke VIVOBARFOOT Ltd. ist Teil der Clark-Dynastie – einer Familie mit einer langen Tradition in der Schuhherstellung – die heute in der 7. Generation in der Branche vertreten ist. Die Muttermarke von VIVOBARFOOT Ltd. ist Terra Plana, die seit vielen Jahren Schuhe für den modischen Bereich produziert und zu den größten europäischen Schuhproduzenten gehört.
Terra Plana wurde 2002 von Lance Clark, einem Vertreter der 6. Generation der Clark–Dynastie aufgekauft, musste aber kurze Zeit später, nach dem Tod seiner Frau wieder verkauft werden. Frustriert von Schicksal, gründete der Sohn von Lance, Galahad Clark, 2003 gemeinsam mit Rem Koolhas eine weitere Marke mit dem Namen United Nude. Diese entwickelte sich 2009 zu einem eigenständigen Unternehmen weiter. Ein Jahr später schließlich kam Tim Brennan, ein Freund von Galahad, mit der Idee, gemeinsam Barfußschuhe herzustellen, und so wurde die Marke VIVOBARFOOT Ltd. gegründet, die sich schnell zu einem unabhängigen Konzern etabliert hat.
Heute ist VIVOBARFOOT Ltd. ein eigenständiges Unternehmen mit Firmensitz in London. Die Marke entwickelte sich schnell zu dem größten Umsatzbringer von Clark und kann derzeit einen beachtlichen Umsatz von 15 500 000 Euro pro Jahr aufweisen! Allein in Deutschland wurden von den VIVOBARFOOT Ltd. Barfußschuhen ca. 44 000 Paar verkauft. Für den internationalen Erfolg der Marke war unter anderem das Modell Aqua in der Farbe Weiß verantwortlich. Dieser Schuh fand weit über die Grenzen von England hinaus einen extrem hohen Absatz und machte die Marke weltweit bekannt. Aqua wird bis heute produziert und gehört immer noch zu einem der beliebtesten Produkte der Marke.
Neben dem Ziel, hochwertige Schuhe zu produzieren, steht für VIVOBARFOOT Ltd. die Nachhaltigkeit bei der Herstellung im Vordergrund. Es wird deshalb darauf geachtet, die Fabrikation so umweltfreundlich wie möglich zu gestalten und recycelte Materialien zu verwenden.


GRÜNDER

Galahad Clark und Tim Brennan

Die Idee, eine Barfußschuh-Marke zu gründen, stammt von den beiden Freunden Galahad Clark und Tim Brennan, die beide auch heute noch fest im Unternehmen integriert sind. Galahad wurde als ältester Sohn in der 7. Generation der großen „Clark Dynastie“ geboren, die schon seit Jahrhunderten im Schuhgeschäft tätig ist. In seinen jüngeren Jahren hatte er eigentlich eine akademische Karriere geplant, aber sein Interesse an der Wirtschaft verschlug ihn für einige Jahre ins Ausland. Dort sammelte er unter anderem in Hong Kong bei Swires, einem weiteren Unternehmen der von Clark, in verschiedenen Managerposten Erfahrungen in der Wirtschaft und er begann sich immer mehr für das Business seiner Familie zu interessieren. Als seine Mutter erkrankte, kam er nach England zurück und begann dort sein Leben neu aufzubauen. Nachdem er gemeinsam mit Rem Koolhas 2003 das Label „United Nude“ gegründet hatte, startete er schließlich 2009 zusammen mit Tim die Barfuß- Schuh Marke „VIVOBARFOOT Ltd.“. Mit Tim hatte er den perfekten Partner für dieses Vorhaben gefunden: Der Designer war begeistert von der Idee, Schuhe zu entwerfen, die Barfußlaufen ohne Schmerzen ermöglicht.
Dennoch hatten es die beiden anfangs nicht ganz leicht, da das Konzept der Barfußschuhe allen Vorstellungen an Schuhen widersprach, die über Generationen von der Familie vertreten wurden. Doch Galahad nahm in Kauf, das schwarze Schaf der Familie zu sein und verfolgte seine Vision – und das mit großem Erfolg: Heute ist VIVOBARFOOT das erfolgreichste Unternehmen von Clark und auch sein Vater hat sich inzwischen von den Schuhen überzeugen können! Lance Clark ist Vorstandsvorsitzender des Unternehmens, größter Fan aber zugleich auch größter Kritiker.


PHILOSOPHIE

Philosophie von Vivobarefoot

„Vivobarefoot“ bedeutet, „Ich lebe Barfuß“ und spiegelt damit bereits deutlich die Vision des Unternehmens wieder. Um dieser Vision gerecht zu werden sind alle Barfußschuhe von VIVOBARFOOT nach den drei folgenden Prinzipien aufgebaut:
1. Der Fuß muss sich in den Schuhen frei entfalten dürfen und darf bei seinen Bewegungen nicht beeinträchtigt werden. Dies führt dazu, dass die Modelle von VIVOBARFOOT Ltd. recht breit geschnitten sind.
2. Die Fußsohle soll ihre sensorischen Fähigkeiten so gut wie möglich ausüben und trainieren können. Um dies trotz Schuhen zu ermöglichen, wurde viel Energie in die Entwicklung einer extrem dünnen Sohle gesteckt. Dieser Aufwand hat sich gelohnt, denn heute hat VIVOBARFOOT seine eigene ultradünne und stichfeste Sohle als Patent angemeldet!
3. Zwischen Zehen und Ferse soll totale Flexibilität möglich sein. Das heißt, dass der komplette Schuh enorm biegsam und elastisch gehalten werden muss. Um nicht nur in der Gegenwart sehr gute Schuhe anbieten zu können, sondern auch sicherzustellen, dass moderne und nachhaltige Technologien in den neuen Modellen umgesetzt werden, arbeitet VIVOBARFOOT nach dem sogenannten „Avatar Prinzip“, das Gehen mit dem Trend der Zeit.


WO WIRD PRODUZIERT?

Made in China

Auch wenn der Firmensitz des Unternehmens weiterhin in England ist, wo auch die Entwicklung und Herstellung der Prototypen stattfindet, wurde die Produktion mittlerweile nach China verlegt. Bei der Produktionsstätte handelt es sich um eine überdurchschnittlich umweltverträgliche Einrichtung. Bei jedem einzelnen Prozess findet eine strenge Kontrolle zur Einhaltung aller Umweltaspekte statt. So wird jeder Arbeitsschritt zu 100% von internen Mitarbeitern des Clark Konzerns überwacht, um hochwertigste Verarbeitung und Qualität sicherstellen zu können.
Eine Besonderheit von VIVOBARFOOT stellen die verwendeten Grundstoffe dar: Für die Herstellung der Schuhe kommen fast ausschließlich recycelte Materialien, wie zum Beispiel PET-Flaschen, zum Einsatz. Auch bei dem verwendeten Leder werden ausschließlich pflanzlich gegerbte Versionen verarbeitet. Durch diesen Anspruch und dessen Umsetzung kommt VIVOBARFOOT eindeutig eine Vorreiterrolle in Sachen Umweltschutz zu.


QUALITÄT

Vivobarefoot Barfußschuhe

Wir haben bereits über drei Jahre Erfahrung mit den Barfußschuhen von VIVOBARFOOT und sind mit der Qualität der Produkte sehr zufrieden. Insbesondere was die Sohlenhaltbarkeit betrifft, schneiden diese Modelle mit einer durchschnittlichen Haltbarkeit von 4 bis 6 Jahren – und das bei ständigem Gebrauch – extrem gut ab. Viele Kunden berichteten uns davon und kauften erneut. Sie schätzen zudem den Bodenkontakt und das Barfußgefühl, das bei diesen Schuhen einwandfrei umgesetzt ist.
Anfängliche Kinderkrankheiten bei der Verklebung der Oberstoffe mit der Sohle, gehören längst der Vergangenheit an und so ist auch der Trend bei der Reklamationsquote deutlich rückläufig. Er liegt nur noch bei 5 von 100 Schuhen.


FAZIT

Kein anderer Hersteller weist eine so langlebige Sohlenhaltbarkeit auf und bringt gleichzeitig so viel Gefühl zum Boden.


zum Shop